Talk Derby to me! – mit Level 2-Rookie Leela ValVicious

Am 26. März 2017 findet unser Rookie-Tag statt. Zur Einstimmung erzählen in den kommenden Tagen fünf League Mitglieder von ihren Erfahrungen und Aufgaben. Lass dich von ihrer Liebe zum Derby anstecken und melde dich per E-Mail bei uns (anmelden@rprg.de).

Bei RPRD läuft das Skater*innen-Training ein bisschen anders als in manch anderer League. Wir haben insgesamt drei Stufen: Rookies Level 1 und 2 sowie Advanced.

Im Level 1-Training lernst du grundlegende Dinge wie z.B. sicher skaten, präzises Lenken und Bremsen, ohne Verletzungen fallen und rückwärtsfahren. Wenn du diese Hürde gemeistert hast, geht es weiter im Level 2-Training: Du legst dir einen Mundschutz zu und fängst mit einfachen Übungen zum Blocken an, lernst im Pack neben anderen zu fahren und gemeinsam Walls zu bilden. Das Level 2-Training dient als Vorbereitung zum MST (Minimal Skills Test). Wenn du diesen bestehst, gehörst du zu den Advanced und darfst offiziell an Spielen teilnehmen.

Unsere Level 2-Rookie Leela ValVicious #12 ist schon eine Weile dabei. Wir haben ihr ein paar Fragen gestellt:                                                                       

Wer bist du und was machst du bei RPRD?

Ich bin Leela. Ich habe vor einem ¾ Jahr mit Roller Derby angefangen und bin bei den Ruhrpott Roller Girls im Level 2-Training.

Wie bist du zum Roller Derby gekommen?

Auf Roller Derby bin ich nur zufällig im Internet gestoßen. Quad Skates sieht man ja nicht so oft, da war ich neugierig. Ich habe mir dann ein paar Spiele bei Youtube angeguckt und nichts verstanden, aber ich war fasziniert genug um es mal ausprobieren zu wollen.

Mehr lesen