Talk Derby to me – mit unserer A-Team Spielerin Hulkie Frankenstein

Noch drei Mal schlafen und wir sehen uns endlich zum Rookie-Tag 2018 in der Raumerstraße! Wir freuen uns schon sehr und sind aufgeregt, neue Interessierte kennenzulernen!

Hast du dich schon zum Rookie-Tag angemeldet? Das vereinfacht uns die Organisation. Sende einfach eine Mail an (anmelden@rprg.de).

Um bei einem Bout (so heißen unsere Spiele) mitzuspielen, musst du bereits eine Advanced-Skaterin sein. Nach bestandenem MST (Minimum Skills Test) kannst du dann für unser Team antreten, so wie es Hulkie #3 schon seit Jahren tut:

 

Wer bist du und was machst du bei RPRD?

Ich bin Hulkie Frankenstein, 26 Jahre und spiele seit knapp zwei Jahren bei den RPRG. Roller Derby selber spiele ich seit 3 Jahren. Ich bin sowohl Blockerin als auch Pivot und außerdem bin ich für das Sponsoring unseres Vereins verantwortlich. Also, falls ihr jemanden kennt, der jemanden kennt, der wiederum jemanden kennt, der uns sponsern möchte; schreibt gerne eine Mail an: sponsoring@rprg.de

Foto: Armin Seng


Wie bist du zum Roller Derby gekommen?

2009 arbeitete ich neben der Schule in einem Rock’a’billy Shop und meine Arbeitskollegin, die ich damals richtig cool fand, spielte in Essen Roller Derby und brachte mir diesen wunderbaren Sport näher. Wäre ich damals nicht noch Cheerleader und Trainerin eines Essener Vereins gewesen, hätte ich bestimmt schon damals angefangen. ♥

 

Was war dein bisher schönster Derby-Moment?

Es gibt sogar zwei:

Einmal der Tag, an dem mir gesagt wurde, dass ich im A-Team spielen darf und direkt zwei Wochen später meine Feuertaufe gegen Hamburg hatte (OMG ich habe mir fast in die Hose geschissen).

Und mein erster MVP, den ich von den Dresdenerinnen bekommen habe ♥ Ich bin immer sehr selbstkritisch und der Moment hat mir gezeigt, dass ich doch ein bisschen was kann.


Was hast du nach deinem ersten Derby-Training gedacht?

Ehrlich?!

Nach dem ersten Training in Essen dachte ich mir: FUCK MY LIFE… In dem Moment gab es nichts, was ich zeitgleich geiler und auch beschissener als Roller Derby fand. Ich liebe diesen Sport… und ich liebe mein Team #crewloveistruelove